Jeudi 23 mars 2017

Actualités
Nouveautés
Cyrano raconte Savinien
Roxane et les autres
Le siècle de Cyrano
Rostand raconte Cyrano
Coquelin, le 1er Cyrano
Edmond Rostand 2018
Sur scènes et sur écrans
Cyrano en 1001 images
Promenades imaginaires
Les films de cape et d'épée
Vos contributions
Les traductions
La bibliographie
La CD et vidéothèque
La boutique de Ragueneau
Musée Cyrano(s) de Bergerac
Quiz
La lettre de Cyrano
Recevez toute l'actualité de Cyrano par e-mail : spectacles, éditions, nouveautés, découvertes ...
Abonnez-vous gratuitement !



Sur scènes et sur écrans

2001 - Alexander Kuchinka

Théâtre Scherzo - Klagenfurt - Autriche

Romantische Komödie mit Musik von Alexander Kuchinka (nach Edmond Rostand).


Eine neue Herausforderung, ein neuer Erfolg: die Adaption des großen Bühnenstoffes "Cyrano de Bergerac", die Erweiterung zu einer Art "Barock-Musical" und die für scherzo beinahe schon monumentale Umsetzung mit 15 Darstellern und acht Musikern gerät zur eindrucksvollen Bestätigung für Alexander Kuchinka, der nicht nur für die Neufassung der Vorlage in Text und Musik verantwortlich zeichnet, sondern auch Regie und Titelrolle übernimmt.



Das raffinierte Bühnenbild in Form eines Bilderbuches von Roland Köchl, die eindrucksvollen Kostüme von Matthias S. Raupach sowie die nicht selten mit stehenden Ovationen bedachte Ensembleleistung tragen ihr Übriges dazu bei.



Während die Lokalpresse mit der Uraufführung der "Romantischen Komödie mit Musik" wenig anfangen kann - von "Nasenbohren" etwa ist die Rede, von "allzu originalgetreu" und "interessant misslungen" -, gibt es einen neuen Zuschauerrekord zu verzeichnen. Sechs Zusatzvorstellungen und begeisterte Publikumsreaktionen bestätigen den zweifellos riskanten Weg von scherzo, weniger Sommertheater als Theater im Sommer anzubieten. Auch wenn das erreichte Niveau so manchen schwindlig macht und da und dort unreflektierte Vergleiche mit der unbekümmerten Landhauskeller-Zeit angestellt werden - auf dem Weg vom soliden Unterhaltungs- zum unterhaltenden Qualitätstheater gibt es kein Zurück.



Dennoch ist es nach weiteren drei Jahren wieder einmal an der Zeit für einen Aufbruch, und so arbeitet man für die kommende Saison einem runderneuerten Konzept, das der veränderten Konkurrenzsituation im Raum Klagenfurt/Wörthersee Rechnung tragen soll. Die bewährten Markenzeichen Musik, Witz und Originalität sollen dabei aber erhalten bleiben.

 

Liedtexte unter Verwendung der deutschen

Übersetzung von Ludwig Fulda (mit freundlicher Genehmigung von Felix Bloch Erben, Berlin)

Musik von Alexander Kuchinka

Original arrangement von Thomas Modrej

(c) scherzo 2002





Page précédente Page suivante


AUTRICHE


  Lien(s)

»  Scherzo


Publié le 03 / 06 / 2005.


  Outils

  Imprimer       Envoyer


  Retour


  Publicité



© 2005-2017 Atelier Thomas Sertillanges  |  A propos du copyright  |  Liens  |  Contact

Ce site est en constante évolution, au fur et á mesure de mes découvertes, ou des vôtres.
Toute information ou contribution nouvelle sera la bienvenue. Merci d'avance.